Coverart for item
The Resource Weltliche Oden oder Liebesgesänge : (Freiberg 1642 und 1643, Leipzig 1649), Hrsg. von Hans Joachim Moser

Weltliche Oden oder Liebesgesänge : (Freiberg 1642 und 1643, Leipzig 1649), Hrsg. von Hans Joachim Moser

Label
Weltliche Oden oder Liebesgesänge : (Freiberg 1642 und 1643, Leipzig 1649)
Title
Weltliche Oden oder Liebesgesänge
Title remainder
(Freiberg 1642 und 1643, Leipzig 1649)
Statement of responsibility
Hrsg. von Hans Joachim Moser
Creator
Contributor
Subject
Language
ger
Related
Member of
Cataloging source
DLC
http://library.link/vocab/creatorDate
1611 or 1612-1675
http://library.link/vocab/creatorName
Hammerschmidt, Andreas
Form of composition
part songs
LC call number
M2
LC item number
.E68 Bd. 43
Literary text for sound recordings
not applicable
http://library.link/vocab/relatedWorkOrContributorDate
  • 1611 or 1612-1675
  • 1889-1967
http://library.link/vocab/relatedWorkOrContributorName
  • Hammerschmidt, Andreas
  • Moser, Hans Joachim
Series statement
  • Erbe deutscher Musik
  • Erbe deutscher Musik. Abteilung Oper und Sologesang
Series volume
  • Bd. 43
  • 5. Bd
http://library.link/vocab/subjectName
  • Part songs, German
  • Part songs, Sacred
Label
Weltliche Oden oder Liebesgesänge : (Freiberg 1642 und 1643, Leipzig 1649), Hrsg. von Hans Joachim Moser
Instantiates
Publication
Note
  • Part 3 has title: Geist- und weltliche Oden und Madrigalien
  • Parts 1-2 for 1-3 voices, violin, and continuo; part 3, for 1-5 voices and continuo. Figured bass realized for piano; German words
  • "Kritischer Bericht": p. [111]-114. "Alphabetisches Verzeichnis der Lieder": p. [115]
Bar code
31223003862258
Carrier category
volume
Carrier category code
  • nc
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
notated music
Content type code
  • ntm
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Ach, ich armes Mägdlein klage.--Alles ist mir Gott allein.--Auf, auf, mein Herz, und du mein ganzer Sinn.--Baschla, wiltu mich nu lieba.--Beides, Amor und die Zeit.--Chloris, weil ihr seid von Flandern.--Cupido, blinder Gott.--Das Glück braucht mich wie einen Ball.--Dass bei diesen letzten Zeiten.--Die Blasen in Eile verzischen.--Die Sonn hat sich verkrochen.--Du schöne Tyndaris, wer findet deinesgleichen.--Ei wohlan, so hab ich doch einen frischen Mut.--Ein getreues Herze wissen.--Eine hab ich mir erwählet.--Freu dich sehr, o mein Sylvano.--Freude, Phöbus flicht den Kranz.--Geht, ihr meine Tränen, geht.--Gleichwie man sicht des Mondes Licht.--Glückselig, Rosilis, mag ich mich schätzen.--Gorga, musstu denn och klinsaln.--Grosse Kunst, mit Klugheit Schweigen.--Güldner Fried uns nur ergötzet.--Ich lieb an allen Ort und Enden.--Ich lobe meiner Tugend Pracht.--Jetzt blicken durch des Himmels Saal.--Kätla, dene Härla.--Komm, Schönste, lass uns eilen.--Lass es sein, mein Sinn, und schweige.--Lass sich nun dein Herzleid stillen.--Lesbia, Hirtenlust, ist dir noch unbewusst.--Liebeste, komm geschwind und lass dich küssen.--Liebste, die du's wahrlich bist.--Lucidor, der lag betrübet.--
  • Melancholey, die du mit mir.--Menschen Freundschaft, Menschen Lieben.--Nirgend hin als auf den Mund.--O Ewigkeit, Zeit ohne Zeit.--O Lesbia, du Hirtenlust.--O wie wohl dem, so bezwinget.--Ob wir schon alle, die wir leben.--Rühmet, all ihr Rühmer, rühmet.--Schönheit, du kannst zwar wohl binden.--Schönste, lass dich küssen.--Sich mit vielen Sorgen schlagen.--So hab ich die Liebste vor andern bekommen; à 2 voc.--So hab ich die Liebste vor andern bekommen; à 5 voc.--Sorgen, eh man kriegt die Braut.--Sylvia, die bleibt mein Leben.--Tugend ist der beste Freund.--Tugend ist, die ich stets will lieben.--Tugend ist mein Leben.--Tugend ist und bleibt mein Leben.--Wann zwei Herze herzen.--Was ist doch besser als die Nacht.--Was ist doch der Menschen Leben; à 2 voc.--Was ist doch der Menschen Leben; à 4 voc.--Weg, Venus, weg, du Pest der Jugend.--Weil der Phöbus uns will meiden.--Weisheit ist der höchste Schatz.--Welt will, was ihr gefällt.--Wer will nach Ehr und Tugend streben.--Wie, dass doch der Menschen Leben.--Wie soll das Herze mein.--Wie soll der Liebesstrick.--Will sie nicht, so mag sie's lassen.--Wohlan, es muss doch sein, ich will es wagen.--Wollte sie nur, wie sie sollte
Dimensions
32 cm.
Extent
vii p., score (114 p.)
Lccn
a 64000401
Media category
unmediated
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • n
Other physical details
facsims.
System control number
1213972
Label
Weltliche Oden oder Liebesgesänge : (Freiberg 1642 und 1643, Leipzig 1649), Hrsg. von Hans Joachim Moser
Publication
Note
  • Part 3 has title: Geist- und weltliche Oden und Madrigalien
  • Parts 1-2 for 1-3 voices, violin, and continuo; part 3, for 1-5 voices and continuo. Figured bass realized for piano; German words
  • "Kritischer Bericht": p. [111]-114. "Alphabetisches Verzeichnis der Lieder": p. [115]
Bar code
31223003862258
Carrier category
volume
Carrier category code
  • nc
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
notated music
Content type code
  • ntm
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Ach, ich armes Mägdlein klage.--Alles ist mir Gott allein.--Auf, auf, mein Herz, und du mein ganzer Sinn.--Baschla, wiltu mich nu lieba.--Beides, Amor und die Zeit.--Chloris, weil ihr seid von Flandern.--Cupido, blinder Gott.--Das Glück braucht mich wie einen Ball.--Dass bei diesen letzten Zeiten.--Die Blasen in Eile verzischen.--Die Sonn hat sich verkrochen.--Du schöne Tyndaris, wer findet deinesgleichen.--Ei wohlan, so hab ich doch einen frischen Mut.--Ein getreues Herze wissen.--Eine hab ich mir erwählet.--Freu dich sehr, o mein Sylvano.--Freude, Phöbus flicht den Kranz.--Geht, ihr meine Tränen, geht.--Gleichwie man sicht des Mondes Licht.--Glückselig, Rosilis, mag ich mich schätzen.--Gorga, musstu denn och klinsaln.--Grosse Kunst, mit Klugheit Schweigen.--Güldner Fried uns nur ergötzet.--Ich lieb an allen Ort und Enden.--Ich lobe meiner Tugend Pracht.--Jetzt blicken durch des Himmels Saal.--Kätla, dene Härla.--Komm, Schönste, lass uns eilen.--Lass es sein, mein Sinn, und schweige.--Lass sich nun dein Herzleid stillen.--Lesbia, Hirtenlust, ist dir noch unbewusst.--Liebeste, komm geschwind und lass dich küssen.--Liebste, die du's wahrlich bist.--Lucidor, der lag betrübet.--
  • Melancholey, die du mit mir.--Menschen Freundschaft, Menschen Lieben.--Nirgend hin als auf den Mund.--O Ewigkeit, Zeit ohne Zeit.--O Lesbia, du Hirtenlust.--O wie wohl dem, so bezwinget.--Ob wir schon alle, die wir leben.--Rühmet, all ihr Rühmer, rühmet.--Schönheit, du kannst zwar wohl binden.--Schönste, lass dich küssen.--Sich mit vielen Sorgen schlagen.--So hab ich die Liebste vor andern bekommen; à 2 voc.--So hab ich die Liebste vor andern bekommen; à 5 voc.--Sorgen, eh man kriegt die Braut.--Sylvia, die bleibt mein Leben.--Tugend ist der beste Freund.--Tugend ist, die ich stets will lieben.--Tugend ist mein Leben.--Tugend ist und bleibt mein Leben.--Wann zwei Herze herzen.--Was ist doch besser als die Nacht.--Was ist doch der Menschen Leben; à 2 voc.--Was ist doch der Menschen Leben; à 4 voc.--Weg, Venus, weg, du Pest der Jugend.--Weil der Phöbus uns will meiden.--Weisheit ist der höchste Schatz.--Welt will, was ihr gefällt.--Wer will nach Ehr und Tugend streben.--Wie, dass doch der Menschen Leben.--Wie soll das Herze mein.--Wie soll der Liebesstrick.--Will sie nicht, so mag sie's lassen.--Wohlan, es muss doch sein, ich will es wagen.--Wollte sie nur, wie sie sollte
Dimensions
32 cm.
Extent
vii p., score (114 p.)
Lccn
a 64000401
Media category
unmediated
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • n
Other physical details
facsims.
System control number
1213972

Library Locations

    • Main LibraryBorrow it
      100 Larkin Street, San Francisco, CA, 94102, US
      37.779376 -122.415795
Processing Feedback ...